top of page
Reflexintegration

ReflexBearbeitung mit der
KinFlex® Methode 

Kinesiologische Reflextherapie

Was ist ReflexBearbeitung ?

Frühkindliche Reflexe sind Bewegungsmuster, die während der Schwangerschaft und/oder im ersten Lebensjahr als unwillkürliche Reaktionen auf äußere Reize aktiviert werden.

Frühkindliche Reflexe sind immer gleiche, automatisch ablaufende Bewegungen, die vom Hirnstamm ausgelöst werden. Sie bilden das Fundament für die neuronale Entwicklung und sind für die Reifung des Kindes in der Schwangerschaft und für einen natürlich normalen Geburtsvorgang verantwortlich. Nach der Geburt sorgen die frühkindlichen Reflexen für die Weiterentwicklung vom hilflosen Säugling hin zum laufenden, sprechenden, denkenden und heranwachsenden Kind.

 

Bleiben die frühkindlichen Reflexe aktiv, ist das Körpersystem Ihres Kindes ständig damit beschäftigt, diese auszugleichen. Das ist für Ihr Kind sehr anstrengend und bedeutet unnötigen Kraftaufwand und Kraftverlust. Ist Ihr Kind beispielsweise sehr zappelig und unruhig – ausgelöst durch einen noch teilaktiven Reflex- ist Ihr Kind ständig damit beschäftigt, das Zappeln zu unterdrücken und still zu sitzen. Das beeinträchtigt in erheblichem Maße die Lern- und Konzentrationsfähigkeit und Leistung Ihres Kindes.

 

Es gibt zahlreiche Ursachen dafür, dass ein Reflex nicht harmonisiert wird: (vor)-geburtliche Stress-Situationen wie z.B. Unfälle, Schocksituationen, „verlorener Zwilling“, Infektionen oder Alkohol-/ Drogenkonsum, Kaiserschnitt, eine Frühgeburt oder Saugglocken-/ Zangengeburt. Auch danach können Traumata jeglicher Art dafür verantwortlich sein, dass ein Reflex, der schon entstresst war, wie eine Sicherung wieder „rausfliegt”. Das passiert nicht nur bei Kindern, sondern auch bei Erwachsenen.

 

Die Reflexe sollten ab einem bestimmten Alter harmonisiert sein, um willkürliche bewusste Bewegungen möglich zu machen. Nur so werden die Nervenbahnen, die zwischen Gehirn und Körper verlaufen, optimal gefestigt, die einzelnen Gehirnareale ausgereift, die Muskelspannung im Körper entwickelt und der Aufrichtungsprozess ermöglicht.

Sind bei Kindern noch frühkindliche Reflexe aktiv, fällt es ihnen sehr schwer, die sogenannte „neuronale Schulreife“ zu erlangen. Dies zeigt sich bei Grob-und Feinmotorik, Verhaltensauffälligkeiten und Schul- und Lernschwierigkeiten. Ganz oft werden sie dann in eine Schublade gesteckt, aus der sie nicht mehr so leicht rauskommen. Es fällt unangenehm auf und hat gefühlt ständig irgendwelche Probleme auf die Sie meistens der Lehrer in eher unangenehmer Weise aufmerksam machen. Jeder meckert an Ihrem Kind herum, wahrscheinlich sogar Sie selbst und das öfter als Ihnen lieb ist. Auch emotional können Reflexe belastet sein. Bei vielen Kindern mangelt es auch noch in Bereichen der Wahrnehmung und der Bindung. Das bedeutet: das Körper-Energiesystem hat einen gewissen Dauerstress, mit dem Ihr Kind oder auch Sie umgehen muss.

Spätestens zum Ende der Kindergartenzeit oder beim Eintritt in die Grundschule kommen die Themen der Kinder zur Sprache. Manchmal werden Kinder vorschnell in Schubladen gesteckt: AD(H)S, LRS oder Rechenschwäche sind oft Begriffe, die genannt werden. Oder es wird gedrängt, zum Schulpsychologen zu gehen. Für Familien beginnt dann oft eine lange Odyssee von Ärzten zu Experten oder Förderstellen.

Das ist mega anstrengend für die Kinder als auch für jede Mama oder jeden Papa, welchen es am Herzen liegt, dass es ihrem Kind gut geht.

Empathie4you_Mathematik_Reflex.jpg

Mathematik

Ziel

... von KinFlex® ist es, basierend auf der natürlichen Reflexentwicklung des Kindes, die Basis für eine gesunde Weiterentwicklung  zu schaffen. Es werden sowohl körperliche als auch emotionale Symptome mit in Betracht gezogen. KinFlex® ist Reflextherapie auf allen Ebenen und vereint die Essenz aus mehreren, wissenschaftlich anerkannten Techniken zu einer effektiven und schnellen Methode.

ZIEL

Wie aber merke ich, dass mein Kind oder ich noch aktive frühkindliche Reflexe haben? 

scroll

zeigt sich als

Damit Sie einen Überblick bekommen, wie sich aktive frühkindliche Reflexe bei Ihrem Kind zeigen können, hier ein paar Beispiele:

  • Kopf wird ständig abgestützt

  • Tollpatschigkeit

  • sehr unruhig und zappelig

  • schlechte Raumorientierung

  • Schwierigkeiten einen Ball zu fangen

  • Schwimmen lernen fällt schwer

  • Mund bewegt sich beim Schreiben oder Schneiden mit

  • Bettnässen nach dem 5. Lebensjahr

  • Zehenspitzengang

  • Heft wird beim Schreiben schräg gelegt

  • Konzentrationsmangel

  • schlechte Handschrift

  • schlechte und verkrampfte Stifthaltung

  • Lesen und Rechnen fällt schwer

  • mangelnde Impulskontrolle

  • heftige Gefühlsausbrüche

  • sehr ängstlich (Schulangst)

  • Lärm-, Licht- und Geruchsempfindlich

  • Es hat Löcher im Socken am großen Zeh, tut sich mit dem Schwimmen schwer, überstreckt seine Knie oder Ellenbogen.

  • wenig Selbstbewusstsein

  • oft weinerlich

  • uvm

Sind bei meinem Kind noch Frühkindliche-Reflexe aktiv?

 

Anhand von bestimmten Fragen finden Sie heraus ob es wahrscheinlich ist, dass bei Ihrem Kind oder Ihnen noch frühkindliche Reflexe aktiv sind. Das Ausfüllen hilft Ihnen dabei schnell zu erkennen, ob eine KinFlex® Behandlung für Ihr Kind oder auch Sie Sinn macht.

Hier finden Sie die PDFs Fragebogen von KinFlex®, welche Ihnen einen Anhaltspunkt liefern.
Füllen Sie diesen gerne aus und senden ihn mir zur Terminvereinbarung zu. 

hilft KinFlex

Ist ein aktiver Reflex Ursache für das Problem, hilft KinFlex® ...

... auf wundervoll leichte Art und Weise nachträglich dabei, diese frühkindlichen Reflexe vollständig und dauerhaft zu integrieren. Wir können die Bewegungsmuster der Reflexe nachholen und die entstandenen körperlichen und emotionalen Symptome harmonisieren.

Durch kinesiologische Korrekturen, aktive, passive und isometrische Bewegungen in Verbindung mit einer Bilateralen Hemisphären Musik wird diese Integration unterstützt. Leichtigkeit kann wieder in Ihre Familie zurückkehren.

KinFlex® vereint die Essenz aus mehreren wissenschaftlich anerkannten und individuellen Techniken zu einer effektiven und schnellen Therapie. Die Kombination aus Kinesiologie, Wahrnehmungsübungen, visueller, auditiver und kinästhetischer Koordination und einfachen Bewegungsübungen ermöglicht, dass in erfahrungsgemäß drei bis fünf Sitzungen alle (rest-) aktiven Reflexe bearbeitet und zentriert werden können.

 

KinFlex® erfordert keine zusätzliche aktive Unterstützung, über Monate, von zu Hause. Jedoch ist ein kurzes Abendritual bei der neuronalen Neustrukturierung aktivierend und sinnvoll. 

Reflexbeispiele

Gerne einen Einblick in einige Frühkindliche Reflexe (FR)

Der Furcht-Lähmungsreflex

Anzeichen für einen aktiven Furcht-Lähmungsreflex:

  • Geringe Stresstoleranz

  • Stress bei Augenkontakt

  • Probleme mit dem Gleichgewicht

  • Empfindlichkeit gegenüber:

    • Berührung

    • Licht

    • Geräuschen

    • Lageveränderung des Gesichtsfeldes

    • Geruch

    • Geschmack

    • Tiefensensibilität​

Wie läuft eine KinFlex® Sitzung ab:

In einer KinFlex® -Sitzungen arbeiten wir mit unterschiedlichen Techniken um die einzelnen

18 Reflexe zu bearbeiten. 

  • Muskeltest (dieser zeigt uns an welcher Reflex zu bearbeiten ist und wann)

  • Körperübungen auf einer Liege

  • gezielte und geführte Augenübungen

  • Atemübungen

  • Bilaterale Hemisphärenstimulation über die Ohren

In jeder Sitzung arbeiten wir am augenblicklichen IST-Zustand. Der Muskeltest zeigt an wie viel der Köper an der jeweiligen Sitzung aufarbeiten kann. Das ist auch der Grund warum die Anzahl der Sitzungen individuell variiert. Wir passen uns dem System Ihres Kindes an.

Das bedeutet, dass wir die Basis, dem aktuellen Entwicklungsstand entsprechend, entstressen, zentrieren und harmonisieren.

E4Y_KinFlex.me Therapie.png
Sitzung
Angebot
Image by Allen Taylor

KinFlex®-Paket

Das Paket beinhaltet:

Das Entstressen aller aktiver frühkindlicher Reflexe (KinFlex®):

 

  • Erstsitzung alleine mit Mama/Papa (auch bei einem Elternteil werden wir die Stress- und Schutzreflexe harmonisieren, falls sie noch aktiv sind)

  • So viele Sitzungen wie nötig (Max. 6 Sitzungen)  (Erfahrungsgemäss sind nach 3-5 Sitzungen alle frühkindlichen Reflexe dauerhaft integriert) 

  • ​Eine Kontrollsitzung nach ca. 3 bis 6 Monaten

  • Sitzungen dauern jeweils max. 60 Min.

  • 20% Rabatt auf das Geschwisterkind

Dank der 18 harmonisierten Frühkindlichen Reflexe endlich das Potential entfalten können & mit Freude &  Leichtigkeit den Alltag meistern.

Paketpreis von 980.- CHF

KinFlex_Empathie4you Neu transp_edited_edited.png

Kennen Sie das: 

  • Frustrierende Rückmeldungen aus der Schule

  • Vielleicht stört Ihr Kind den Unterricht & kann sich nicht konzentrieren

  • Oder Ihr Kind ist oft abwesend wirkt, als wäre es in einer anderen Welt

  • Vielleicht ist es verträumt, vergesslich & unorganisiert

  • Sie wünschen sich nichts mehr, als dass Ihr Kind unbeschwert aufwachsen kann

  • Dass Ihr Kind glücklich, unbesorgt & fröhlich leben darf 

Dann kann Reflexintegration die Lösung für Euch sein. 

Wie alt sollte das Kind sein? 

Das Kind muss nachvollziehen und umsetzen können was man ihm sagt. In der Regel ist das ab ca. 5-6 Jahren möglich. Bei jüngeren Kindern erweist sich die Arbeit über die Eltern als Stellvertreter als wirkungsvoller.

Weitere Informationen zum KinFlex® Angebot finden Sie hier. 

Rechtliche Hinweise

Ich arbeite mit KinFlex® im Bereich der Reflexunterstützung als selbstständige Therapeutin und Coach und nicht als Ärztin oder Heilpraktikerin.

Die angebotenen Leistungen sind keine Behandlung im medizinischen oder naturheilkundlichen Sinn, sondern dienen ausschließlich der Gesundheitsförderung, Persönlichkeitsentwicklung sowie der neuronalen Schulreife.

Die Inanspruchnahme der angebotenen Leistungen ersetzt keinesfalls den Besuch/die Behandlung beim Arzt, Heilpraktiker und/oder eingetragenen, medizinischen Therapeuten.

Es werden keine Diagnosen gestellt, keine Heilungsversprechen gegeben, keine Medikamente verabreicht oder empfohlen, primär keine Leiden mit medizinischem Erfordernis behandelt.

bottom of page