Suche
  • Barbara Isler

Oh, was wenn du nur noch ein Jahr Lebenszeit hättest... eine spannende Frage, die vieles verändert!

Wie gefällt dir dein eigenes Leben? Bist du glücklich?

Empathie4you Gedankenkarussell Visualisieren

Wenn das Ende eines Jahres näher rückt, werden oft auch unsere Gedanken lauter, welche sich mit dem Thema des Reflektierens beschäftigen. Oft ist es der Jahreswechsel die Zeit, in der wir uns Vorsätze machen. Doch kommen diese aus unserem Herzen?

Wie gefällt dir denn dein Leben? Bist du gerade jetzt glücklich? Gibt es Dinge, die so bleiben dürfen wie sie sind und gibt es einiges das sich ändern darf?


Setzen wir uns mit diesen "alt bekannten" Fragen auseinander, führt uns dies schnurstracks zu den immer gleichen Vorsätzen "dem Müssen und dem Sollten".

  • Ich will mehr Geld verdienen

  • Ich werde das Rauchen aufgeben

  • Ich will mehr Zeit für mich

  • Ich möchte abnehmen und schlanker sein

  • Ich will auf die Süssigkeiten verzichten

  • Ich werde mehr Sport machen

  • .... vielleicht ja noch ein neuer Job oder ein neuer ......

Wieso sind es genau diese Gedanken die uns in den Kopf schiessen?

  • Vielleicht, weil in jeder Zeitschrift (egal ob Frauen oder Männer Magazin) suggeriert, erklärt und schmackhaft gemacht wird, wie wir schnell abnehmen können - oder wie wir schnell zu unsrem Sixpack kommen, das ja angeblich jede Frau ersehnt.

  • Oder weil wir im TV stets schlanke, attraktive und erfolgreiche Menschen sehen. Welche Traumjobs haben und in einzigartigen grossen Wohnungen leben und sich das auch noch locker leisten können.

  • Wahrscheinlich doch, weil all diese Gedanken uns von Aussen suggeriert und vorgelebt werden.

Doch all diese Wünsche und all diese Vorsätze haben ganz ehrlich...... nichts mit unserem Herzen zu tun.


Sie zeigen dir nur den ständigen Lärm von Aussen und spiegeln dir all das, dem du stets ausgesetzt bist.


Wie gelingt es mir also mit deinen wahren Wünschen in Kontakt zu kommen, oder Vorsätze zu bilden, welche nicht in jeder Klatschspalte geschrieben werden.


Naja - da wären wir, bei meiner ungewöhnlichen Frage. Bei einem Vorschlag der äusserst effektiv ist.


Was also, wenn du nur noch ein Jahr zu leben hättest....


Was geht dir denn bei diesem Satz durch den Kopf?

  • Vielleicht fällt dir auf, dass du deine Zeit lieber mit etwas anderem verbringen möchtest als mit dem, was du bisher tust?

  • Oder vielleicht wird dir bewusst, auf welche Begegnungen du keine Lust mehr hast, wenn deine Zeit so kostbar und kurz ist?

  • Möchtest du jede Minute deiner verbleibenden Zeit mit deinen Lieblingsmenschen verbringen?

  • Vielleicht kommt dir dein Beruf plötzlich sinnlos vor

  • ....

  • Naja, wer weiss, vielleicht kommt dir auch plötzlich die eine Idee, was du unbedingt noch verwirklicht haben möchtest, bevor du stirbst?


Nimm dir mal Zeit darüber nachzudenken. Am besten schreibst du sie dir mal auf. Natürlich ist dieses Gedanken-Experiment nicht 1:1 auf unsere Leben zu übertragen. Denn ich weiss natürlich, dass ich andere Entscheidungen treffe, wenn ich weiss dass ich nur noch ein Jahr. zu leben habe, als wenn ich noch 5, 10, 15 oder 20 Jahre habe.

Es ist ganz klar, dass wenn ich nur nur ein Jahr zu leben habe, sind da vielleicht Gedanken wie:

  • Jetzt hau ich mein gesamtes Geld auf den Putz

  • Genau jetzt mache ich eine Weltreise

  • Ich kündige endlich meinen Job

  • Morgen brenne ich mit dem süssen Typen von der Bar durch.

Weiss ich aber natürlich, dass mein Leben noch 10 oder 20 Jahre geht, habe ich andere Gedanken. Denn dann muss ich ja noch besser mit meinen Ressourcen auskommen. - Ganz logisch.


Und nichts desto trotz, darfst du zwei Vorteile erleben bei diesem Gedanken-Experiment


ERSTENS: Es rückt deine Dinge in andere Perspektiven

Es kann gut sein, dass dich vielleicht gerade ärgerst, weil es bei deinen Projekten nicht so läuft wie du gerne hättest. Dass es nicht so funktioniert, wie du dir das gerade wünscht. Und das ist jetzt ein grosses Problem für dich. Doch stell dir vor, dass das nächste Jahr dein letztes Jahr hier auf der Welt sein wird, dann ist das plötzlich völlig unbedeutend.


Genau so geht es uns auch mit vielen anderen Dingen um die wir uns heute riesige Gedanken machen. Wenn wir wissen, dass unsere Zeit so kurz und so kostbar ist, verliert vieles worüber wir uns jetzt riesige Gedanken machen, komplett an Bedeutung.


ZWEITENS: Es bringt dich in Kontakt mit deinen inneren Wünschen, deinen inneren Sehnsüchten


Auch hier ist es das Gleiche, wenn du nämlich weisst, dass deine Lebenszeit begrenzt ist - naja eigentlich ist sie das ja und wir alle wissen das, doch denken wir nie darüber nach. Wenn du dir das aber nun wirklich bewusst machst und denkst, du hast nur noch ein Jahr, dann möchtest du nicht diese Zeit mit Belanglosem füllen. Du möchtest sie mit dem wirklich Wesentlichen ausfüllen, möchtest sie mit den Menschen verbringen die dir am Wichtigsten und dir Wertvoll sind. Du wirst die Aufgaben machen wollen, die dir am Herzen liegen. Du hast keine Lust mehr auf das was du eigentlich tun solltest, müsstest und könntest. Oder auf das was ein anderer von dir erwartet. All das verliert an Bedeutung.

"Wir alle haben zwei Leben. Das Zweite beginnt an dem Tag, an dem wir realisieren, dass wir nur ein Leben haben".

Menschen mit Nahtod Erfahrungen haben oft danach, ihr Leben komplett umgekrempelt. Dies ist absolut verständlich, denn sie haben in dem Moment realisiert, dass ihre Zeit begrenzt ist. Drum überlege dir mal, für dich oder das kommende Jahr, wie würden sich deine Entscheidungen verändern, wenn du wüsstest, dass du nur noch ein Jahr zu leben hast.


  • Was empfindest du wirklich?

  • Was möchtest du wirklich?

  • Wonach sehnst du dich?

  • Was möchte dein Herz, wenn du alle Einflüsse von Aussen ausschaltest?


Ich wünsche dir Spass und viele gute Erkenntnisse beim Reflektieren und ich wünsche dir auch Mut, vielleicht das Eine oder Andere dann umzusetzen.



Herzlich, deine Barbara

80 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

VERGEBUNG